LV Brandenburg - Soziales

Soziales

Sozialpolitik

10.10.2016

Unklare Rechtslage

Ausbildungsabgabe für Solo-Selbstständige

Solo-Selbstständige in der Bauwirtschaft, die weder Angestellte noch Auszubildende beschäftigen, müssen seit vorigem Jahr eine Ausbildungsabgabe von 900 Euro jährlich zahlen. Geregelt ist dies in einem Tarifvertrag, der zwischen zwei Arbeitgeberverbänden und der Gewerkschaft IG Bau abgeschlossen und vom Arbeitsministerium für allgemeinverbindlich erklärt worden ist. Die Gerichte entscheiden höchst unterschiedlich, ob Unternehmer, die keine Arbeitgeber sind, überhaupt wirksam in den Geltungsbereich eines Tarifvertrags einbezogen werden können. Mehr dazu

Künstlersozialabgabe

Künstlersozialabgabe sinkt

Zum Beginn des kommenden Jahres sinkt der Abgabesatz zur Künstlersozialversicherung von 5,2 auf 4,8 Prozent. Abgabepflichtige Unternehmen, die auf die Honorare an die von ihnen beauftragten Werbeagenturen, Webdesigner, Fotografen etc. zusätzlich Künstlersozialabgabe an die Künstlersozialkasse entrichten müssen, wird es freuen. Mehr dazu

Berufsgenossenschaften

Tipps und Hilfen rund um Soziales

09.09.2016

Flexirente

Freiwillig mehr für's Alter

Arbeitnehmer sollen ab dem kommenden Jahr leichter als bisher zusätzliche freiwillige Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung entrichten können. Der Gesetzentwurf zur „Flexirente“ sieht neben vielen anderen Neuregelungen für Arbeitnehmer die Möglichkeit vor, künftig schon ab 50 Jahren und nicht wie bisher erst ab 55 Jahren mit Extrabeiträgen die spätere Rente aufstocken zu können. Angesichts der niedrigen Zinsen auf dem Kapitalmarkt erscheint dies nicht als die schlechteste Möglichkeit, zusätzlich für das Alter vorzusorgen. Mehr dazu

Suche
Staatsverschuldung in Brandenburg
0
Zuwachs / Sekunde
0
Schulden / Kopf
0