LV Brandenburg - Künstlersozialabgabe

Soziales > Künstlersozialabgabe

Künstlersozialabgabe

10.10.2016

Künstlersozialabgabe sinkt

Zum Beginn des kommenden Jahres sinkt der Abgabesatz zur Künstlersozialversicherung von 5,2 auf 4,8 Prozent. Abgabepflichtige Unternehmen, die auf die Honorare an die von ihnen beauftragten Werbeagenturen, Webdesigner, Fotografen etc. zusätzlich Künstlersozialabgabe an die Künstlersozialkasse entrichten müssen, wird es freuen. Mehr dazu

26.01.2016

Klage gegen die Künstlersozialabgabe beim Bundesverfassungsgericht anhängig

Seit Jahren geht der BdSt sowohl politisch als auch juristisch gegen die Künstlersozialabgabe vor. Die vom BdSt unterstützte Klage ist nun vor dem Bundesverfassungsgericht anhängig. Mehr dazu

29.04.2014

Künstlersozialabgabe – Bürokratieabbau jetzt!

BdSt kritisiert: Geplante Ausweitung der Betriebsprüfung belastet Rentenbeitragszahler

Der Bund der Steuerzahler spricht sich dagegen aus, die Betriebsprüfung der Künstlersozialabgabe auszuweiten. Dieser Schritt hätte unangemessen hohe Kosten zur Folge. Zudem ist es ungerecht, diese Kosten der Rentenversicherung aufzubürden. Es ist nicht akzeptabel, dass die Rentenbeitragszahler für die Prüfungen der Künstlersozialkasse gerade stehen müssen. Das Bundeskabinett will am morgigen Mittwoch einen Entwurf zur Künstlersozialabgabe beraten. Mehr dazu

Suche
Staatsverschuldung in Brandenburg
0
Zuwachs / Sekunde
0
Schulden / Kopf
0